Unsere MDR – Studiotour

Am 19.06.2017 war endlich der Tag gekommen, an welchem wir unseren Gutschein für den Sieg beim Projekt „museum in a clip“ einlösen konnten!

Wir – die Klasse 7, Frau Schubert und einige Eltern – fuhren 11.30 Uhr an der Schule los und waren ca. eineinhalb Stunden nach Leipzig unterwegs. Als wir ankamen, ging auch gleich die Führung durch das riesige MDR-Medienzentrum los.

Zuerst waren wir in einem Studionachbau, wo Florian B. vor einer echten Kamera mit Teleprompter einmal „Nachrichtensprecher“ spielen durfte. Das war ganz schön aufregend, hat aber ganz gut geklappt – bis auf ein, zwei kleinere Versprecher.

Auch bei der berühmten Fernsehserie „In aller Freundschaft“, die immer dienstagabends ausgestrahlt wird, konnten wir hinter die Kulissen schauen. So waren wir also auch mal in der „Sachsenklinik“ und sahen z. B die „Notaufnahme“ und den „Schockraum“, in welchem aber in Wirklichkeit nur Requisiten untergebracht sind.

Interessant zu erfahren war auch, dass die Nachrichtensprecher und Moderatoren immer nur vor einem grünen Hintergrund stehen, der dann durch technische Tricks für die Fernsehzuschauer bunt gestaltet wird.

Zum Schluss sind wir mit einem gläsernen Fahrstuhl noch auf den MDR-Tower gefahren und konnten von oben eine tolle Aussicht über Leipzig genießen, bis hin zum berühmten Völkerschlachtdenkmal.

 

Wir sind froh, diesen Gutschein gewonnen zu haben, der noch immer unser Klassenzimmer schmückt, und danken der Stadt Lichtenstein sowie unserem Förderverein für die Finanzierung der Busfahrt.

(Annalena Reers, Tim Friedrich)

Ähnliche Beiträge

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen